Aus einer aktuellen Stellungnahme der PSW Group geht hervor, dass deutlich mehr Unternehmen und Landkreise ins Visier von Cyber-Angriffen geraten. Dabei spielt es keine Rolle wie groß oder klein der Betroffene ist. Gleichzeitig fordert die PSW Group qualifiziertere Mitarbeiter und eine bessere Vernetzung von Staat und Wirtschaft, um sich erfolgreicher gegen Cyber-Angriffe wehren zu können.

Wie dringend und hoch der Bedarf ist, um sich besser verteidigen zu können zeigen die Zahlen der jährlichen Cyber-Angriffe auf deutsche Unternehmen. 2020 und 2021 sind es mehr als 223 Milliarden Angriffe – doppelt so viele wie 2018 und 2019! Allein durch den Diebstahl von Daten und Systemausfälle sind ca. 62 Milliarden Euro hohe Schäden entstanden.

Deutlich wird auch, dass fast die Hälfte aller Fälle (42%) auf Mitarbeiter zurückzuführen sind, oftmals sogar die eigenen. Der Faktor Mensch spielt daher eine immer wichtigere Rolle, um Cyber-Angriffe zu vermeiden. Die Mitarbeiter sollten Angriffe erkennen können und wissen welche Schritte eingeleitet werden müssen, um den Schaden zu begrenzen. Nicht zu vergessen welche Gefahrenquellen es gibt und wie diese vermieden werden können. Mitarbeiter Schulungen zum Thema IT-Sicherheit werden immer bedeutsamer, um das Risiko gering zu halten.

Source: 223 Milliarden Euro Schaden: Unternehmen wie Behörden im Fokus Cyber-Krimineller

ViCoTec IT-Sicherheit & Datenschutz GmbH & Co. KG Datenschutz ist deprimierend und grau und das Wetter ist auch scheiße! Anonym hat 4,72 von 5 Sternen 17 Bewertungen auf ProvenExpert.com